11 Weniger bekannte Vorteile von CBD-Öl

Es gibt viele Artikel online, in denen die vermuteten Vorteile von CBD für eine Vielzahl von Erkrankungen diskutiert werden. Angstzustände, Depressionen und Arthritis, um nur einige zu nennen. CBD ist jedoch nicht nur ein Heilmittel für bestimmte Erkrankungen, es kann auch viele Vorteile bieten, wenn es nur Teil eines gesunden, ausgewogenen Lebensstils ist.

Nummer 1: CBD kann Ihnen helfen, mit alltäglichen Ängsten umzugehen

Wir wissen, dass CBD gut dokumentiert ist, um Menschen mit Angstzuständen zu unterstützen, aber was ist mit Alltagsstress? Ein Teil des Grundes dafür CBD unterstützt AngstzuständeDies verändert die Reaktion Ihres Körpers auf Serotonin, den so genannten glücklichen biologischen Neurotransmitter des Körpers. Dies kann emotionalen Stress wie Angstzustände vor einem wichtigen Meeting oder einer Präsentation reduzieren.

Nummer 2: Es kann Ihnen helfen, gut zu schlafen

Studien haben gezeigt, dass CBD das wichtige REM-Stadium Ihres Schlafzyklus verlängern kann, dem Körper mehr Zeit gibt, sich selbst zu reparieren und zu schützen, und Energie aufbaut, damit Sie erfrischt aufwachen können. Lesen Sie mehr über CBD und Schlaf.

Nummer 3: Es kann bei einer Vielzahl von Hautpflegeproblemen helfen

Topisch angewendet, 2% -4% CBD-Creme ermöglicht es dem CBD, in Hautzellen einzudringen und ihnen zu helfen, einen Feuchtigkeitshaushalt zu erreichen. Darüber hinaus tragen die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD dazu bei, die Talgproduktion in der Haut zu senken - eine der Hauptursachen für Flecken und Ausbrüche.

Nummer 4: Es kann Ihnen helfen, sich von Ihrem Training zu erholen

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD sind bekannt und weitreichend, und die wachsende Zahl von Sportlern wendet sich an CBD-Öl ist kein Zufall. CBD-Öl kann durch Training verursachten Entzündungen entgegenwirken und dem Körper helfen, beschädigtes Muskelgewebe wieder aufzubauen.

Nummer 5: Es kann helfen, den Blutdruck zu regulieren

Es gibt viele erweiterte Vorteile von CBD und Blutdruck - Reduzierter Stress, besserer Schlaf und ein starkes Immunsystem wirken sich auch auf unseren Blutdruck aus. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass auch a Eine Einzeldosis CBD kann den Ruheblutdruck senken und die Blutdruckreaktion auf Stress.

Nummer 6: Es wird gezeigt, dass es antipsychotische Wirkungen hat

Es wurde festgestellt, dass CBD die psychotischen Symptome bei Patienten mit einer Reihe von psychischen Störungen wie Psychosen reduziert.

Nummer 7: Unterstützung bei der Behandlung von Drogenmissbrauch

Aufgrund seiner untrennbaren Verbindung mit unserer Endocannabinoidsystem (ECS) CBD wird allgemein als positive Unterstützung für Sucht und Drogenmissbrauch akzeptiert. Es wurde gezeigt, dass CBD die Abhängigkeit in Tierversuchen verringert, indem es die mit der Drogenabhängigkeit verbundenen Schaltkreise im Gehirn verändert.

Nummer 8: Es kann helfen, Diabetes zu verhindern

Untersuchungen legen nahe, dass CBD Insulitis, eine Entzündung im Pankreasgewebe, verhindern kann. Dies geschieht durch Zerstörung von Betazellen der Bauchspeicheldrüse (die für die Entstehung von Insulitis verantwortlich sind). Dieser Zustand ist häufig ein Vorläufer von Typ-1-Diabetes.

Nummer 9: Es kann Schäden durch freie Radikale verhindern

Es war noch nie so wichtig, sich um die Gesundheit unseres Gehirns zu kümmern. Immer mehr Menschen leben länger und gesünder. Es gab viele Studien zur CBD- und Alzheimer-Prävention sowie zu unseren gehirnbedingten Gesundheitszuständen. CBDs Fähigkeit zu Schäden durch freie Radikale verhindern und die Stimulierung der Neurogenese (Regeneration von Gehirnzellen) legt nahe, dass CBD eine Schlüsselrolle bei der Gesunderhaltung unseres Gehirns spielen könnte.

Nummer 10: Es soll helfen, Lungenerkrankungen zu bekämpfen

Tierversuche sind die Hauptquelle dieser Theorie - Weitere Versuche am Menschen sind erforderlich. Bisherige Studien zeigen jedoch, dass CBD dazu beitragen kann, Bronchialpassagen zu öffnen, sodass Betroffene leichter atmen können. Die entzündungshemmenden Eigenschaften können auch zur Verbesserung der Lungenfunktion beitragen.

Nummer 11: Sucht

Die Einnahme von CBD macht nicht nur nicht abhängig, sondern ist auch als äußerst hilfreich bei der Aufhebung von Suchtgewohnheiten wie Rauchen und vielen anderen lästigen Suchtgewohnheiten bekannt.

Vorherigen Post Nächster Beitrag

0 Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar