Warum nehmen Golfer gerne CBD-Öl?

Dies ist nicht das erste Mal, dass Profisportler CBD als hilfreiche Hilfe für Leistung und Erholung bewerben. Fußballstars der großen Liga, Basketballspieler und sogar starke Männer setzen sich offen für Cannabinoide ein. Auch dieses Wachstum des Engagements von Profisportlern ist kein Zufall.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat CBD ab 2018 von ihrer Liste der verbotenen Substanzen gestrichen. Der psychotrope Cousin von CBD, THC, ist jedoch im Leistungssport natürlich verboten. Die Arzneimittelüberwachungsschwelle für THC stellt glücklicherweise sicher, dass Sportler die Vorteile von CBD-Vollspektrumölen nutzen können. Vollspektrumprodukte profitieren vom Einfluss des Gefolges und verbessern theoretisch den therapeutischen Wert von CBD.  

Auf dem Weg zurück ins Grüne haben Sie nicht nur Spieler, die CBD-Unterstützung zeigen, sondern bedeutende Touren werden auch von führenden CBD-Firmen unterstützt. Scott McCarron, ein professioneller Golfprofi, ist offen gegenüber seiner Beziehung zu CBD-Öl und sagt, dies habe dazu beigetragen, seinen Schlaf zu verbessern und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern.   

Ich habe es getestet, als ich ungefähr zwei Wochen später nach Hause ging. Mit einem Gerät namens WHOOP versuche ich meinen Schlaf. Das ist ein Gerät für Ruhe und Druck, das Gerät wird von Major League Baseball, NFL und olympischen Athleten verwendet. Ich nahm das CBD-Öl, begann am Montag und schlief zum ersten Mal seit ungefähr zwei Jahren, in denen ich das Gerät getragen hatte, sieben Tage lang im Grünen, was ein ausgezeichneter Schlaf ist.

Scott betont auch ein bedeutendes Tabu. Die falschen Vorstellungen über die Zugehörigkeit von CBD zu Cannabis führten dazu, dass einige Athleten still blieben oder das Cannabinoid ganz vermieden. Tatsache ist, dass Spuren von THC in CBD aus Hanf gefunden werden, wodurch keine berauschenden Nebenwirkungen auftreten. Ihr Ansatz zur Vorsicht ist jedoch nicht ohne Grund. Obwohl die PGA Tour Champions CBD genehmigen, wird in offiziellen Anweisungen der Turnierverwaltung darauf hingewiesen, dass CBD-Öl auf eigenes Risiko des Spielers entnommen wird.

Sie sehen, die globale CBD-Industrie ist größtenteils nicht reguliert, was den Unternehmen im Wesentlichen die Möglichkeit gibt, Öle von geringer Qualität herzustellen. Sie riskieren, positiv auf verbotene THC-Werte zu testen, es sei denn, die Spieler können sicher sein, dass CBD gemäß der akzeptablen gesetzlichen Norm extrahiert wurde.

Die gute Nachricht ist, dass es CBD-Unternehmen gibt, die die Produktkonsistenz ernst nehmen und in unabhängige Forschung von Drittanbietern investieren. Dies gibt den Athleten eine gewisse Sicherheit, von denen viele nicht auf CBD-Öl verzichten würden, nachdem sie damit begonnen haben, es einzunehmen.

Bubba Watson, ein Vater von zwei Kindern und ein hochqualifizierter Golfer, ist einer der beliebtesten Spieler, der nicht nur CBD einsetzt, sondern auch mit einem CBD-Unternehmen zusammenarbeitet. Er sagt, dass "es nur um Schlaf geht und versucht, den Körper richtig zu machen" - das war seine Entscheidung, CBD zu nehmen.

Auch wenn Sie Bubba oder Scott nicht ganz gewachsen sind, werden ihre Gründe für die Einnahme von CBD bei Golfern auf der ganzen Welt Anklang finden.

Der Trick besteht darin, einen CBD-Hersteller auszuwählen, der seine Waren überprüfen kann. B Well ist stolz darauf, diesen sehr ernst zu nehmen. Wir bieten nicht nur unabhängige Tests aller unserer CBD-Öle an.

Obwohl wir noch weit davon entfernt sind, CBD im Profisport als lizenzierte Ware zuzulassen, sind hochkarätige Testimonials von Spielern in Gold-Gold-Qualität ihr Gewicht wert CBD-Öl, das ist!

Vorherigen Post Nächster Beitrag

0 Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar