• +44 (0)845 838 2063
  • Free shipping: To the UK and EU countries on all orders

CBD UND ALKOHOL

Bei der Erforschung von CBD und Alkohol gibt es im Allgemeinen einige kleine (wenn auch sehr unterschiedliche) Gründe, um mehr darüber zu erfahren, wie diese beiden Substanzen interagieren und sich gegenseitig beeinflussen.

Typische Fragen unserer Kunden sind:

  • Kann ich gleichzeitig Alkohol trinken und CBD-Öl einnehmen?
  • Kann ich Alkohol trinken, wenn ich täglich oder regelmäßig CBD einnehme?
  • Ist CBD-Öl eine Alternative zu Alkohol?
  • Kann CBD-Öl meine Abhängigkeit von Alkohol verringern?

Schauen wir uns zunächst die beiden Substanzen an und wie sie sich auf unser System auswirken. 

Warum sollte CBD die Angst beeinflussen?

Alkohol ist effektiv ein Toxin und ein bekanntes Depressivum. Es wirkt sich auf verschiedene Weise auf unser zentrales Nervensystem aus (es bietet dem Benutzer sowohl positive als auch negative Erfahrungen), was zu Änderungen Ihrer Stimmung, Bewegung, Sprache, Koordination und vielen anderen führen kann.

Je mehr Alkohol Sie konsumieren oder je höher der Prozentsatz des Alkohols ist, desto größer sind die Auswirkungen.

Es wurde berichtet, dass kleine Mengen Alkohol (wie ein kleines Glas Wein) eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen fördern, wie beispielsweise die Senkung des Blutdrucks. Im Allgemeinen wird Alkohol jedoch als eine Substanz angesehen, die sich negativ auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auswirkt. Niedriger, mäßiger oder hoher Alkoholkonsum verursacht eine Reihe von Nebenwirkungen, wobei der Kater für viele die Hauptbeschwerde ist.


Alkohol

Alkohol ist effektiv ein Toxin und ein bekanntes Depressivum. Es wirkt sich auf verschiedene Weise auf unser zentrales Nervensystem aus (es bietet dem Benutzer sowohl positive als auch negative Erfahrungen), was zu Änderungen Ihrer Stimmung, Bewegung, Sprache, Koordination und vielen anderen führen kann.

Je mehr Alkohol Sie konsumieren oder je höher der Alkoholanteil ist, desto größer sind die Auswirkungen.

Es wurde berichtet, dass kleine Mengen Alkohol (wie ein kleines Glas Wein) eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen fördern, wie beispielsweise die Senkung des Blutdrucks. Im Allgemeinen wird Alkohol jedoch als eine Substanz angesehen, die sich negativ auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auswirkt. Niedriger, mäßiger oder hoher Alkoholkonsum verursacht eine Reihe von Nebenwirkungen, wobei der Kater für viele die Hauptbeschwerde ist.

CBD

CBD hat einen viel ausgewogeneren und gesünderen Einfluss. Es wirkt sich positiv auf unser Endocannabinoid-System (ECS) aus und fördert die Homöostase. Ihr Körper weiß, wie viel CBD Sie benötigen und wo Sie es ausführen müssen. Er verwendet nur das, was er benötigt, um ein ausgeglichenes Wohlbefinden zu erreichen. Natürlich wird der Alkohol, den Sie trinken, von Ihrem Körper aufgenommen, was so viel Druck auf unsere Lebern und andere lebenswichtige Organe ausübt.


CBD & Alkohol

Die beiden Substanzen sind aus gesundheitlicher oder Lebensstil-Sicht unvergleichlich - sie sind völlig unterschiedliche Inhaltsstoffe, aber natürlich gehören beide zum täglichen Lebensstil und zur Ernährung der Menschen. Daher ist es selbstverständlich, nach den Auswirkungen des Alkoholkonsums und der gleichzeitigen Einnahme von CBD zu fragen .

Die beiden wurden leider nicht ausführlich zusammen erforscht und untersucht, aber wir verstehen, dass CBD und Alkohol im Körper nicht miteinander interagieren. Weltweit beginnen Brauer mit der Herstellung von CBD-Bier sowie CBD-Spirituosen und -Weinen. 

CBD ist eine Ergänzung für Cannabinoide, die bereits in unserem Körper vorhanden sind. Daher sollte Alkohol diese Cannabinoide theoretisch nicht mehr beeinflussen, als wenn Sie kein CBD-Öl einnehmen würden. Wir sollten an dieser Stelle festhalten, dass einige Studien festgestellt haben, dass eine gleichzeitige Einnahme von Alkohol und CBD Symptome wie Schläfrigkeit verschlimmern kann.

Kann ich gleichzeitig Alkohol trinken und CBD-Öl einnehmen?

Viele Menschen mischen ihre CBD-Öldosis mit ihrem Lieblingsgetränk, aber die sinnvolle Art, CBD einzunehmen, besteht darin, 3-4 Tropfen unter die Zunge zu geben und sie 60 Sekunden lang dort zu lassen, um eine schnelle Aufnahme in Ihren Blutkreislauf zu ermöglichen. Wenn Sie CBD noch nicht kennen, haben Sie möglicherweise noch kein vollständiges Bild davon, wie sich CBD auf Sie auswirkt. Daher ist es am besten, bei jeder therapeutischen Einnahme vernünftig zu sein und mit Ihrem Hausarzt zu sprechen, wenn Sie Bedenken haben. CBD schützt den Körper tatsächlich vor alkoholbedingten Zellschäden und kann daher als proaktiver Schritt zur Vereinbarkeit Ihres Lebensstils angesehen werden, wenn Sie abends etwas trinken. Die gleichzeitige Einnahme von CBD und Alkohol in hohen Dosierungen kann Sie schläfrig machen und sollte vermieden werden.

Kann ich Alkohol trinken, wenn ich täglich CBD einnehme?

Die obige Antwort ist hier noch gültig. Als regelmäßiger täglicher Benutzer von CBD sind Sie sich jedoch bewusst, wie sich dies auf Sie auswirkt, und sind besser in der Lage, fundierte Entscheidungen über Ihren Alkoholkonsum zu treffen. CBD-Öl sollte tatsächlich täglich eingenommen werden, entweder zwei- oder dreimal täglich, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Alkohol sollte immer in Maßen eingenommen werden.

CBD-Öl eine Alternative zu Alkohol?

CBD gibt Ihnen kein "Hoch", da es nur Spuren von THC enthält - es wird aus Hanfpflanzen extrahiert. Es ist THC (durch Cannabispflanzen), das Menschen in ihrer Freizeit und möglicherweise als alternative Möglichkeit zum Entspannen verwenden, als Alkohol zu trinken oder andere Substanzen zu verwenden.

CBD ist in diesem Sinne keine praktikable Alternative zum Trinken von Alkohol. Viele der Gründe, warum Menschen Alkohol nehmen, können jedoch besser durch die Einnahme von CBD bedient werden. Zum Beispiel:

  • Viele Menschen trinken Alkohol, um nachts besser einschlafen zu können. CBD ist vielversprechend, wenn es darum geht, Menschen mit Schlaflosigkeit und anderen Schlafstörungen zu helfen. Lesen Sie mehr über CBD und Schlaf hier
  • Ein weiterer Hauptgrund für das Greifen nach der Flasche ist Stress und Angst. Alkohol kann vorübergehend Stresssituationen lindern, eine Form des Eskapismus. Wie viele Menschen jedoch wissen, wird der Stress und die Angst nach dem Ereignis normalerweise verstärkt - Alkoholkonsum hilft im Allgemeinen nicht bei unserer Metallkapazität im Umgang mit Stresssituationen. CBD hingegen zeigt wieder echte Versprechen im Bereich von Stress und Angst.

Erreichen Homöostase Körper und Geist können natürlich Auslöser ansprechen, die zum Trinken führen, und Ihnen eine gesündere Beziehung zu Alkohol ermöglichen.

Kann CBD-Öl meine Abhängigkeit von Alkohol verringern?

CBD und Sucht werden schnell zu einem weit erforschten Bereich. Viele Fallstudien zeigen, dass CBD einen enormen positiven Einfluss auf die Sucht haben kann (in all seinen verschiedenen Formen, einschließlich aufhören zu rauchen). Die Kopplung der Suchtqualitäten mit der Funktion, alkoholbedingten Schäden entgegenzuwirken - CBD ist ein überzeugendes Argument für die Behandlung von Alkoholabhängigkeit. Lesen Sie unseren Beitrag über CBD und Sucht für mehr Informationen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verwendung von CBD und Alkohol zusammen noch sehr wenig erforscht ist. Ein allgemeiner Konsens scheint jedoch darin zu bestehen, Substanzen in Maßen einzunehmen. Mit CBD infundierte Biere und Weine werden in Kürze auch auf dem Markt erhältlich sein. Wir empfehlen jedoch immer, CBD-Öl nicht unter der Zunge, sondern unter der Zunge einzunehmen, da dies eine maximale CBD-Absorption im Körper gewährleistet.

Our Product Range